Sonntag, 8. Dezember 2013

Weihnachtliche Kekse ohne Namen

Heute mal wieder eine Eigenkreation! Ich mixe einfach alle Zutaten zusammen und knete oder rühre solange bis mir der Teig gefällt und schmeckt! Heute habe ich Cookies mit Brownies vereint und denen einen weihnachtlichen Hauch verliehen.

150g Mehl
3 Eier
90g Butter
100g Zartbitter Kuvertüre
100g Vollmilch Kuvertüre
3 EL Kakao 
30 g Wallnüsse gemahlen ( geht in einem Mörser super schnell )
100g brauner Zucker
100 g heller Zucker 
1/2 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1Pck. Lebkuchengewürz
1 Prise Zimt

Ich habe einmal Kekse mit und einmal ohne Wallnüsse gemacht. Ich habe die Wallnüsse zugefügt, als die Kekse ohne bereits fertig waren. 

Mehl, Eier, Kakao, brauner und heller Zucker, Backpulver, Lebkuchengewürz, Zimt und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren. Die Butter mit 50g Zartbitter und 50g Vollmilch Kuvertüre zum schmelzen bringen in einem Topf. Dies fügt ihr dann zu dem Teig und verknetet es zu einem glatten, festen Teig. Die übrige Kuvertüre klein hacken und unterrühren. 
Nun formt ihr aus dem Teig kleine Bälle und drückt sie leicht an. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C nun ca. 10 min backen. 
Die Kekse sind innen sehr weich, erinnern mich an Brownies mit einem schmelzenden Schokoladenkern. 

Nun brauchen meine Kekse nur noch einen eigenen Namen und da kommt ihr ins Spiel. Habt ihr Vorschläge oder Ideen? Außen Cookie innen Brownie und schmecken nach Weihnachten!


Probiert es aus!

Let's Cook

Kommentare:

  1. Christmas Crownies?
    Bitter-Sweet Chocolate Cookies?

    AntwortenLöschen
  2. Eichhörnchens Schatz oder Kobolds Schatz :P ( wie als Kommentar bei Facebook )

    Grüße A Fra N Zilein

    AntwortenLöschen
  3. nuss schoko traum ...
    wald kekse...
    wald schmätzchen... :)

    AntwortenLöschen
  4. Schoko- Kons (KekseOhneNamen, Plural ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Weihnachtliches Schwarzbrot oder falscher Schusterjunge (Kirsten Ch.)

    AntwortenLöschen
  6. weihnachts knusperchen (Amina jutta bairhou )

    AntwortenLöschen
  7. Jane Doe Cookies...um auch den USA Markt damit zu erobern ;-)

    AntwortenLöschen