Samstag, 10. Mai 2014

Rhabarber-Käsekuchen

Blind Bake ging heute in die zweite Runde! Nachdem wir bei der ersten Runde schon so viel Spaß hatten, musste einfach die zweite Runde an den Start gehen! Dieses mal habe ich mir die Rezeptauswahl etwas vereinfacht und Küchengötter um ein Rezept gebeten. Ich habe mir etwas aus der Saison gewünscht. Ein Rhababer-Käsekuchen sollte es sein, großartig!
Am 30.4.2014 habe ich den Backfeen die Einkaufsliste gegeben und um 14 Uhr heute ging es los! Wir backen gemeinsam!

Zutaten: 

100 g Walnusskerne, 175 g Dinkelmehl (Type 1050), 50 g Speisestärke, 1/2 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Eigelb (M), 100 g Rohrohrzucker, 150 g weiche Butter, Butter für die Form, 500 g Rhabarber, 2 Eier (M), 50 g Speisestärke, 300 ml Milch, 80 g Rohrohrzucker, Mark von ½ Vanilleschote, 250 g Quark (20 % Fett i. Tr.), 1 EL Puderzucker

Zubereitung

Schritt 1
Für den Teig die Walnusskerne im Blitzhacker fein mahlen. 50 g gemahlene Nüsse, Mehl, Stärke, Backpulver, Salz, Eigelb, Zucker und Butter in einer Rührschüssel mit den Knethaken des Handrührgeräts ca. 1 Min. rühren, bis Streusel entstehen. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten. Zwei Drittel der Streusel auf dem Boden festdrücken, dabei einen kleinen Rand formen. Restliche Streusel kalt stellen. 



Schritt 2
Rhabarber putzen, waschen, abtropfen lassen und nach Belieben schälen. In ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Eier trennen. Stärke mit 5 EL Milch glatt rühren. ( Bei mir waren es 10 EL ) Restliche Milch mit Zucker und Vanillemark aufkochen. Die angerührte Speisestärke hinzugeben und unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen einmal aufkochen lassen, bis ein sehr dicker Pudding entsteht. Quark und Eigelbe dazugeben und unter ständigem Rühren einmal aufkochen. Den Topf vom Herd ziehen. 


Schritt 3
Den Backofen auf 180° vorheizen. Eiweiße und Puderzucker steif schlagen, Eischnee behutsam unter den Pudding heben. Die übrigen Walnüsse auf den Teigboden streuen. Die Käsecreme darauf streichen, die Rhabarberstückchen darauf verteilen. Mit den restlichen Streuseln bestreuen. 







Schritt 4
Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 45 Min. backen, dann den Kuchen im ausgeschalteten Ofen weitere 10 Min. stehen lassen. Dann herausnehmen, ca. 20 Min. ruhen lassen, aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen.  
  






Fazit: Das Rezept ist einfach zu backen und sehr lecker! Ich habe ihn zum auskühlen in den Kühlschrank gestellt, so wurde die Käsemasse auch schön fest! Denn beim ersten Anschnitt, war er noch zu flüssig. ( siehe Bild ) Ja die Geduld ist eine Tugend! Toll dass auch dieses Erlebnis noch andere Backfreunde mit mir geteilt haben und ich hoffe sehr, dass beim 3. Event noch ein paar mehr dabei sind! 


Fertig ist Blind Bake's Rhababer-Käsekuchen


zu früh angeschnitten, schnell in Kühlschrank!

Nun ist er auch schön fest

Ratze-Fatze leer! Lecker! 






 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 









































An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Küchengötter für das Rezept! 

Und hier noch die Links der Bloggerfreunde! ( weitere folgen )

 

*Fräuleins wunderbare Welt  

 

*Foodqueens


 

Kommentare:

  1. Das war eine sehr schöne Idee mit dem Blind Bake :-) Wenn ich beim dritten Termin Zeit habe, nehme ich auf jeden Fall wieder teil! Liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus! LG Sara

    AntwortenLöschen
  3. Babybauch <3 <3 <3
    Ähhhh sorry, es ging ums Backen :) Sieht super lecker aus! Rhabarber <3

    AntwortenLöschen